MAKE YOUR BODY GREEN

Ätherische Öle sind natürliche aromatische Verbindungen von Pflanzen, die wegen ihrer einzigartigen chemischen Strukturen gezielte Wirkungen erzeugen. Man spricht auch von der duftenden Seele oder vom Blut der Pflanze. Sie sind in den Zweigen und Blättern, Nadeln, Blüten, Früchten, Holz und Rinden, Wurzeln der Pflanze vorhanden. Sie dienen der Pflanze dazu, Schädlinge fernzuhalten und Bakterien und Pilze abzuwehren oder um Insekten zur Bestäubung anzulocken. Sie sind höchst kraftvoll und um ein Vielfaches stärker als Kräuter. Alle Pflanzen haben, so wie Menschen, einen Stoffwechsel.

Bei sachgemäßer Anwendung haben sie keine Nebenwirkungen. Die Aromatherapie ist Jahrtausende Jahre alt, unsere alte Medizin und deshalb gut erforscht. Die Aromapflege im Wellnessbereich und privat ist nicht mehr wegzudenken. Wichtig ist die Qualität.

Äußere klimatische Bedingungen, der Transport, das Destillationsverfahren und der rechte Zeitpunkt der Ernte sind dafür ausschlaggebend.

Ätherische Öle dringen durch die Zellmembran in die Zellen und können dort gegen Viren aktiv eingesetzt werden. In 22 Sekunden erreichen sie das Gehirn, in 2 Minuten können sie im Blut nachgewiesen werden, in 20 Minuten erreichen sie jede Zelle im Körper. Es gibt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten- die aromatische, das Einatmen und mittels Kaltvernebler im Raum, die topische, auf die Haut auftragen pur oder verdünnt mit einem fetten Öl und die innerliche als Kapsel oder Zäpfchen. Wir können uns auf einfache und intuitive Weise mit diesen Ölen viel Gutes tun, körperlich wie emotional und unser Immunsystem unterstützen.